Dauerhafte Haarentfernung mit dem SPARK PRO® Diodenlaser

Mach (d)ich doch glatt!

Das kann nicht jeder!

#diekunstmühle. gehört zu den wenigen Standorten in ganz Deutschland, die mit dem medizinisch zertifizierten SPARK PRO Diodenlaser zur Haarreduktion arbeiten.

Die Revolution jetzt bei #diekunstmühle. Für Sie & Ihn.

Durch den SPARK•PRO® Diodenlaser erhälst du glatte Haut ganz ohne Rötungen, juckenden Pickelchen, gereizter Haut und eingewachsenen Härchen! Auch wachsen, zupfen, epilieren oder rasieren ist nicht mehr nötig.

Um eine nachhaltige Haarreduzierung zu erreichen, genügt es nicht, das Haar einfach nur auszureißen. Das heißt, man muss auch die für das Nachwachsen des Haares verantwortlichen Strukturen zerstören.

  • Keine eingewachsenen Härchen
  • Keine Rötungen
  • Keine juckenden Pickelchen

So funktioniert’s: 

Die dauerhafte Haarentfernung durch Photoepilation (Lichtepilation) beruht auf den unterschiedlichen Absorbationseigenschaften der verschiedenen Strukturen in der Haut. Das ausgesendete Laser-Licht besteht aus einer bestimmten Wellenlänge und Farbe. Bei grauen (weißen), roten und hellblonden Haaren sind bei vielen Menschen keine wirkungsvollen Ergebnisse zu erzielen. Hier kommt selbst moderne Technik an ihre Grenzen. 

Die Haut ist für Licht der Wellenlängen 808 nm (Nanometer) nahezu durchlässig, während Melanin (Pigment) enthaltende Strukturen die Lichtenergie dieser Wellenlänge absorbieren und in Wärmeenergie umwandeln. Deshalb ist eine gezielte Behandlung des Haarfollikels, in dem Melanin konzentriert vorkommt, möglich, ohne dass die umgebende Haut beeinträchtigt wird.

Das Haar leitet die entstandene Wärme an die Haarwurzel weiter, was zu einer raschen Erwärmung dieser führt. Der dabei entstehende Hitzestau zerstört die Zellen des Haarfollikels, die für das Haarwachstum verantwortlich sind. Wenn eine ausreichende Erwärmung erzielt wird, ist der Follikel zerstört. Nicht behandelt werden darf auf Selbstbräuner/Tanning Spray, Kosmetika mit Farb- oder Partikelstoffen (z.B. Goldstaub), Deodorant oder sonstigen sich auf der Haut ablagernden Stoffen.

 

Tell a friend! - 10% für beide

Erzähl' einem anderen Schnuffelhasen von der Aktion und ihr beide profitiert davon.

Meet The Team

Preise

pro Sitzung

Lieblings-Laser-Paket

Der Flotte Dreier

199€

Unterschenkel, Achseln und Intimzone

49€
Achseln
49€
Bikinizone

79€

Intimzone

99€

Ober- oder Unterschenkel

199€

Beine komplett (Ober- und Unterschenkel)

149€

Bauch oder Rücken komplett

ab 2 Zonen erhalten Sie 5% auf den Gesamtpreis

ab 3 Zonen erhalten Sie 10% auf den Gesamtpreis

ab 4 Zonen erhalten Sie 15% auf den Gesamtpreis

Fragen & Antworten zur dauerhaften Haarentfernung


ALLE
Informationen MÜSSEN VOR der Behandlung SORGFÄLTIG durchgelesen werden! (Sie erhalten zusätzlich ein separates Aufklärungsgespräch vor Ort!)

Wie lange dauert eine Behandlung?

Die Dauer der SPARK-Behandlung ist von der Größe der Fläche abhängig.
Die Behandlungsdauer variiert von 15 Minuten für kleinere Hautareale wie Bikinizone oder Achseln bis zu ca. 60 Minuten für Oberschenkel und Unterschenkel.

Was ist VOR der Behandlung zu beachten?

1 – 2 Wochen vor einer Behandlung sollten Sie nicht ins Solarium und beim Aufenthalt in der Sonne einen hohen Sonnenschutzfaktor auftragen, um die Schutzschicht der Haut zu schützen.
Teilen Sie uns bitte vor Beginn einer Behandlung mit, falls Sie ohne Schutz in der Sonne waren, damit wir die optimalen Behandlungsparameter für Ihren neuen Hauttyp neu ermitteln können. Nur so ist eine optimale Behandlung gewährleistet.

• Zupfen, epilieren oder wachsen Sie die Haare mind. 6 Wochen vor der Behandlung nicht!
• Rasieren oder Enthaarungscreme sind erlaubt.
• Rasieren Sie bitte einen Tag vor der Behandlung die zu behandelnde Stelle!
 3-4 Wochen vorher und während der Behandlung kein Antibiotikum, Antidepressiva und Blutverdünner einnehmen.

Vor oder nach der Behandlung = VIEL TRINKEN! Mindestens 1,5 bis 2 Liter pro Tag

Was ist NACH der Behandlung zu beachten?

Der natürliche Sonnenschutz der Haut ist nach der intensiven Lichtbehandlung stark reduziert.
Tragen Sie daher mindestens eine Woche lang einen Sonnenblocker (LSF 30 – 50) auf!

Die Haare fallen nicht sofort nach der Behandlung aus, sondern erst nach ca. 1 – 5 Wochen.
Zwischen den Behandlungen dürfen Sie sich gern rasieren. Entwachsen oder epilieren Sie sich jedoch nicht!
Bei Bedarf eine milde Feuchtigkeitslotion auftragen!

Wann kann man nicht behandeln?

Vor jeder Behandlung sollte immer die eigene Gesundsheitsfrage geklärt werden.
Hierbei ist es ratsam, in dringenden Fällen den Hausarzt zu kontaktieren.

Unter bestimmten Voraussetzungen sollte man von einer SHR-Behandlung absehen:
• Bei Schwangeren, sowie stillenden Müttern (bis 1 Jahr nach der Stillzeit) – Hormonhaushalt muss sich regeln
• Bei einer Malariaprophylaxe,
• Krampfadern und Tattoos
• Hauterkrankungen,
• Hautkrebspatienten
• Infektionen jeder Art
• Herzschrittmachern
• Diabetiker
• Bei einer epileptischen Erkrankung,
• sowie der Einnahme von Schmerzmitteln jeder Art,
• Johanniskraut,
• Antidepressiva,
• ASS/Aspirin in höheren Mengen,
• Kortison,
• sowie weiteren Medikamenten, welche das Schmerzempfinden herabsetzen oder die Lichtempfindlichkeit der Haut beeinflussen. (2-3 Wochen vor der Behandlung)
• Nach einem starken Peeling sollte nicht behandelt werden (Fruchtsäure, Carbonpeeling, Schälkur) – mind. 2-3 Wochen warten!

Bedenken Sie, dass Botox-, Filler und Hyaluron- Unterspritzungen können schneller abgebaut werden (Gesicht!)

Im Falle einer bekannten Lichtempfindlichkeit, ist die Unbedenklichkeit durch den behandelnden Arzt schriftlich zu bestätigen!

Beantworten Sie eine dieser Fragen mit JA empfehlen wir keine Anwendung bzw. eine vorherige Begutachtung und Freigabe zur Behandlung durch einen Arzt.

BITTE INFORMIEREN SIE UNS VOR JEDER NEUEN BEHANDLUNG, OB SICH ZU O.G. PUNKTEN ETWAS BEI IHNEN GEÄNDERT HAT.

Gibt es Nebenwirkungen?

Einige Körperregionen reagieren empfindlicher als andere.  In seltenen Fällen kann eine stärkere Rötung auftreten, vergleichbar mit einem Sonnenbrand, Hautauschlag, Reizungen, Hautirrirtationen, Blasenbildung, Brennen, Narben, Schmerzen, Pigmentverschiebungen oder Ödeme. Die Haut normalisiert sich jedoch schnell wieder.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Systemen sind leichte Krustenbildungen (welche nach 2 – 3 Wochen verschwinden) und Pigmentveränderungen (diese verschwinden nach 4 – 6 Monaten) äußerst selten.

diekunstmühle. arbeitet mit einem sehr hohen Sicherheitsstandard, so dass Hautreaktionen in aller Regel vermieden werden können.

Piercings & Tattoos

Immer wieder kommt die Frage: „Ich hab aber ein Piercing oder ein Tattoo an der und der Stelle, geht das dann auch zu behandeln.“

Mit Tattoo’s ist es ganz einfach. Je nach Größe können wir die Stelle abdecken oder gehen mit etwas Abstand an den Rand vom Tattoo.
Die eigentliche Stelle, wo das Tattoo sitzt, kann nicht behandelt werden, da der Schmerz zu stark wäre und das Tattoo ausbleicht.

Piercing’s / Dermal Anchor / Microdermals / Hautanker / Subdermale Implantate:
Bestehen die Piercings aus einem Metall oder Edelstahl, ist eine Behandlung an dieser Stelle nur möglich, wenn man dieses durch Acryl ersetzt oder für die Behandlung kurz raus nimmt.
Andernfalls erwärmt sich das Piercing und es könnte zu Verbrennungen kommen.
Abgesehen davon wird unser Behandlungsgerät beschädigt.

Subdermale Implantate sollten aus Silicon oder aus einem nicht leitendem Material sein.
Sollten sie sich nicht sicher sein, was da unter der Haut ist, fragen sie bitte in Ihrem Studio nach.

"Sind die Haare für immer weg?"

 Haare, die einmal dauerhaft entfernt wurden, können nicht mehr nachwachsen.

Jedoch auch nach mehreren Jahren, z.B. nach hormonellen Veränderungen (Schwangerschaft, Wechseljahre u.ä.) des Körpers, kann es trotz erfolgreich abgeschlossener Haarentfernung zu leichtem Haarwuchs (meist flaumartig) kommen. Unsere Haut ist mit nicht aktiven Haarfollikeln versehen. Hierbei handelt es sich um so genannte „ruhende“ Haarpapillen, die erst nach mehreren Jahren in die Wachstumsphase geraten können. Es gibt also keine „100 % Für immer weg“ Garantie.

Die einzige dauerhafte bzw. permanente Alternative ist eine sehr umfangreiche und wesentlich teurere Nadelepilation.

Behandlungshinweise

• Ich wurde über die Art, Ziele und Grenzen, Kontraindikationen und möglichen Nebenwirkungen informiert.

• Mir wurden die Sicherheitsvorkehrungen bezüglich der Verwendung von Laser (Schutzbrille etc.) erklärt.

• Die Art und Weise sowie der Zweck der Behandlung wurden mir erklärt und alle Fragen bezüglich des Verfahrens zu meiner Zufriedenheit geklärt.

• Ich verstehe, dass die Ergebnisse und die Anzahl der Behandlungen von mehreren Faktoren abhängt.

• Je nach behandeltem Bereich: Hautfarbe, Tönung, Haarfarbe, Alter, Geschlecht, Genetik usw.

• Ich verstehe, dass um maximale Ergebnisse zu erreichen, mehrere Behandlungen benötigen werden.

 

Es können mehr Behandlungen notwendig sein, als erwartet. Es besteht keine Garantie für die Ergebnisse der Behandlungen aufgrund von mehreren Faktoren wie Alter, Zustand der Haut, physiologischer Zustand, allgemeine Gesundheit, Hautfarbe, Genetik, etc. Die Kosten der Behandlung sind mir bekannt. Ich bin über die Kontraindikationen aufgeklärt und versichere, dass alle Angaben über meinen Gesundheitszustand der Wahrheit entsprechen.

 

Ich nehme zur Kenntnis, dass die Praxis der Kosmetik keine exakte Wissenschaft ist und dass keine besonderen Garantien oder Ähnliches gegeben werden können bezüglich des zu erwartenden Ergebnis. Jeder Kunde hat andere körperliche Voraussetzungen. Wir können keine 100%-ige Haarfreiheit garantieren. Ich bestätige, die in Wort und Schrift zur Kenntnis genommenen Sicherheitsvorkehrungen und Anweisungen zu befolgen, welche auch die Vor- und Nachbehandlung meiner Haut betreffen. Ich versichere, dass ich über alle Risiken, sowie über alle Wirksamkeitseinschränkungen aufgeklärt wurde und dass ich den Anamnesebogen wahrheitsgemäß und nach bestem Wissen und Gewissen beantwortet habe.